Neues aus der Praxis und dem weiten Feld der Naturheilkunde

Aktuelles aus der Naturheilpraxis erdrot

Natürliches Behandlungskonzept bei Stress und Burnout mit Aminosäuren und Mikronährstoffen

18. Dezember 2012

Dieses effektive und natürliche Behandlungskonzept basiert auf langjährigen internationalen Erfahrungen und Erfolgen bei folgenden Anwendungsbereichen: Depression, Burnout, Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen, CFS / Fatigue, Müdigkeit, Fibromyalgie, Nebennierenschwäche, Migräne, Reizdarmsyndrom, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Herzrhythmusstörungen, Immunschwäche/Infektanfälligkeit. Ursache dieser Erkrankungen und Beschwerden ist NEUROSTRESS. Neurostress entsteht durch ein Ungleichgewicht verschiedener Neurotransmitter (Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin, Dopamin, GABA, Glutamat)  im zentralen Nervensystem. Auch

...weiterlesen

Neurostress – Ursache von stressbedingten Gesundheitsstörungen


Eine enorm große, stetig wachsende Zahl schwerwiegender gesundheitlicher Störungen basiert auf erworbenen Defiziten und Dysbalancen der neurohormonellen Regulation (Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse). Dabei wird das Gleichgewicht der Neurotransmitter (Gehirnbotenstoffe) gestört und somit die anregenden, aktivierenden und dämpfenden Signalsysteme im Körper beeinträchtigt. Verantwortlich hierfür sind u.a. fundamentale Veränderungen unserer Lebensweise und Umweltbedingungen, hohe Arbeitsintensität, Konkurrenzdruck, Reizüberflutung, Bewegungsmangel, falsche und

...weiterlesen

Nebennierenschwäche durch Stress (Adrenal Fatigue)

8. Oktober 2012

Nebennierenschwäche bedeutet niedrige Stoffwechselenergie, durch eine zu geringe Produktion an Hormonen. Es handelt sich hierbei vor allem um die Hormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin. Diese können labordiagnostisch im Urin, Speichel und Blut bestimmt werden. Eine normale Reaktion auf Stress besteht in der adäquaten Antwort der Nebennieren. Sie passen sich an die jeweilige Situation an und

...weiterlesen

Burnout – moderne Labordiagnostik & Co

1. Oktober 2012

Steigende Anforderungen an die persönliche Leistungsfähigkeit bei schleichender Verschlechterung des Zellstoffwechsels durch verschiedene Faktoren des Lebensstils sind die häufigsten Ursachen für ein Burnout. Zu den Faktoren des Lebensstils gehören vor allem Stress, Ernährungsfehler, Mangelernährung, Toxische Belastungen, Elektrosmogbelastungen, mangelnde Bewegung, mangelnde Erholung. Alle diese Faktoren führen zu Zellstress. Die Energieproduktion in jeder einzelnen unserer 70 Billionen

...weiterlesen